Werbung
Westliche Tatra Westliche Tatra Westliche Tatra
MetkovièMetkovièMetkovicz (Metkoviè)


Metkoviè


Eine Stadt und Flußhafen am Unterlauf der Neretva, 20 km von ihrer Einmündung ins Meer entfernt. Erstmals erwähnt wird die Stadt im Jahr 1422. Seitdem ist sie Grenzort des venezianisch, danach französisch und schließlich österreichisch verwalteten Dalmatiens zum Osmanischen Reich. An der Stelle der heutigen neuromanischen Pfarrkirche St. Elias stand eine ältere Kirche. Der alte Stadtkern von Metkovic mit seinen Steinhäusern und schmalen Gassen entstand im 19. Jh.

Interessant ist das 4 km entfernte Vid mit Resten der antiken Stadt Narona. In MetkoviC selbst lohnt ein Besuch des Ornithologischen Museums mit etwa 250 Exemplaren verschiedener in diesem Raum lebender Vogelarten. Die Umgebung von Metkovic ist ein gutes Jagd- und Angelgebiet. In den Restaurants kann man sich das bekannte Neretva-Brodetto und Aale vom Rost schmecken lassen.
 


 
Metkovic
 



  Unterkunft Klek
12 km
  Unterkunft Blace
14 km
  Unterkunft Brijesta
17 km
 

TOPlist